Zutaten Ceviche

  • 300 g frische Jakobsmuscheln, ausgelöst
  • 1 grosse unbehandelte Zitrone, Saft und fein abgeriebene Schale
  • 1 Msp. Kurkumapulver
  • 1 TL Salz
  • 1 Fenchel, geschält und gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein gewürfelt
  • 1 grüne Chili, fein gewürfelt
  • 3 EL Zitronenöl
  • 1 dl Kokosmilch
  • 1 EL eingelegte Zitronenzesten
  • Gelbe Ringelblumenblüten zum Ausgarnieren (wenn gewünscht und vorhanden)

Zubereitung Ceviche

Jakobsmuschel in 1x1 cm grosse Würfel schneiden. Die restlichen Zutaten gut verrühren und mit den Jakobsmuscheln in eine Schale geben. Etwas Zitronenöl darübergeben und die Zitronenzesten und Ringelblumenblüten darauf verteilen.

Zutaten Zitronenöl

  • 3 dl Olivenöl
  • 3 unbehandelte Zitronen

Zubereitung Zitronenöl

Zitronen gut waschen und trockenreiben. Mit einem Sparschäler die Schale sehr dünn abschälen und in ein Einmachglas geben. Das Öl leicht erwärmen und zu den Schalen geben. 2 Wochen ziehen lassen, dabei das Glas täglich drehen. Das Öl passieren und noch einmal mit 3 neuen Zitronen ansetzen.Tipp Anstelle des selbstgemachten Zitronenöls kann auch normales Olivenöl mit fein abgeriebener Zitronenschale zum Aromatisieren verwendet werden.

Zutaten Eingelegte Zitronenzesten

  • 6 unbehandelte Zitronen
  • 100 ml weisser Portwein
  • 140 g Zucker
  • 2 Msp. Kurkuma

Zubereitung Eingelegte Zitronenzesten

Die Schale der Zitronen fein abschälen und in dünne Streifen schneiden. Den Portwein mit Zucker und Kurkuma aufkochen, den Saft von einer Zitrone zufügen und sirupartig einkochen. Die Zitronenstreifen blanchieren und kalt abschrecken. Den Sirup darübergiessen. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen.Die Zesten sind durch ihr süss-saures Aroma die perfekte Abrundung für Fisch und Geflügel. Aber auch Salate, Reis- und Pastagerichte profitieren von ihrer Spritzigkeit. Es lohnt sich und macht Freude, die Schalen in wirklich akkurate Streifen zu schneiden. So wird es auch für das Auge zum Genuss.