Story

Ein besonderes Parfüm

Tanja by Night

Zitrusfrüchte sind für mich eine unglaublich faszinierende Zutat. Sie sind je nach Art sauer in verschiedensten Nuancierungen, ihre Schale verströmt ein betörendes Parfüm, und sie lasse sich höchst abwechslungsreich einsetzen – vom Limettensaft in einer Guacamole bis zur kandierten Orangenschale ist ziemlich viel möglich.

Eine besondere Vorliebe habe ich für hochkonzentrierte Zitrusessenzen, die man tropfenweise auf den Händen verreibt, wo sie sofort ein Gefühl von Frische und Sonnenschein verströmen. Ein anderes wohlriechendes Zitrusparfüm ist mein Orangenpulver, das mich als Würzmittel seit vielen Jahren begleitet.

Es passt, sorgfältig dosiert, zu Salaten, zu süssem Gebäck, zu gebackenem Gemüse wie Blumenkohl oder zu weissem Spargel. Man kann damit gebratenem Fisch eine spezielle frische Note geben, oder man kann an trüben Herbsttagen einfach die Vorratsdose mit dem Orangenpulver öffnen, daran riechen und die innere Sonne aufgehen spüren.

So vielfältig einsetzbar das Organgenpulver ist, so einfach ist es gemacht. Während es im Ofen trocknet, breitet sich seine ätherische Kraft in der ganzen Wohnung aus. Und das geht so:

8 unbehandelte Orangen

60g Zucker

250ml Wasser

Die Orangen gut waschen, die Schale mit einem Sparschäler fein abschälen und mit Zucker und Wasser etwa zehn Minuten leise köcheln lassen, bis die Flüssigkeit sirupartig eingekocht ist. Die Schalen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen etwa 2 Stunden bei 60 Grad Heissluft trocknen. Auskühlen lassen und in einem Standmixer oder einer Gewürzmühle fein mahlen und luftdickt verschlossen aufbewahren.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Datenschutzerklärungen

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/