Story

Soulfood

Unsere Ambassadore bleiben zuhause

Wie gehen die Ambassadoren mit der momentanen Situation um? Welche Gerichte bereiten ihnen besonders viel Freude im heutigen, etwas anderen Alltag? Welche Gerichte machen sie besonders glücklich? Wir haben nachgefragt und geben einen Einblick: Im vorliegenden Beitrag zeigen sich die Ambassadoren von einer anderen Seite – ganz privat in ihren eigenen Küchen. Sie teilen ihre Lieblingsrezepte – ihr persönlicher Soulfood – für gemütliche Abende zuhause mit ihren Liebsten und mit uns. Von Capuns über Grilladen bis zu einem köstlichen Fischgericht oder einem würzigen Curry. Die Gerichte sind vielfältig, einfach nach zu kochen und inspirieren uns, neue Kreationen auszuprobieren. Sie zeigen einmal mehr, dass Kochen Spass macht und gut fürs Gemüt ist. Denn was gibt es Besseres als ein leckeres Gericht, das die Seele wärmt? Das gut tut und einen den Moment geniessen lässt?

Zurzeit verbringt Fabian Fuchs seine Zeit vor allem mit: kochen! Er bewegt sich viel in der Küche, probiert neue Köstlichkeiten aus und verwöhnt seine Partnerin mit wohltuenden Gerichten – zum Beispiel mit einem lecker duftenden, würzigen Curry. Ausserdem findet er neue Inspiration draussen an der frischen Luft, im Wald, beim Spaziergang mit dem Hund. Die Zeit in der Natur schenkt ihm positive Energie für den Alltag und für neue kulinarische Ideen.

Für Fabian Fuchs sind frische Zutaten auch in der heimischen Küche sehr wichtig. Sie erwärmen nicht nur die Seele, sondern sind auch gut für das Wohlbefinden und die Gesundheit. Gesundes Kochen ist ihm immer sehr wichtig, aber in Zeiten, wie wir sie gerade erleben, ganz besonders.

Auch zuhause richtet sich Franck Giovannini nach der Saisonalität in der Wahl seiner Zutaten – das ist ihm immer sehr wichtig. Mit seiner Fenchel-Fisch-Kreation zeigt er, dass man auch mit wenig Aufwand in den eigenen vier Wänden «Haute Cuisine» zaubern und mit seinen Liebsten geniessen kann. Spitzenküche muss nicht schwierig und aufwändig sein – das Geheimnis steckt in der Frische und Zubereitung der Zutaten. Er beweist, dass oftmals einfache Gerichte mit Liebe und Herzblut angerichtet, viel Freude bereiten können. Sein persönlicher Soulfood passt perfekt zu den milden Frühlingstagen und verbreitet direkt gute Laune.

Unabhängig voneinander kreieren Silvio Germann und Marcel Skibba am gleichen Abend dasselbe Rezept: die Bündner-Spezialität Capuns. Wenn sich gleich zwei Spitzenköche für dieses Gericht entscheiden, dann muss es wirklich gut sein!  Im Moment verbringen auch die beiden Nicht-Bündner viel Zeit zuhause und natürlich auch beim Kochen. Die Ideen gehen den beiden Spitzenköche aber nie aus. Nach einem Spaziergang im Domleschg sind selbstgemachte Capuns für Marcel Skibba der krönende Abschluss eines wunderschönen Tages in den Bündner Bergen – natürlich zusammen mit einem guten Glas Wein und ganz unter dem Motto stay@home. Die Capuns von Silvio Germann sind besonders reichhaltig, gesund und bringen ein Gefühl von «zuhause-sein», sich wohlfühlen, in den heutigen etwas anderen Alltag. Rezepte wie diese verbinden. Probieren Sie es ebenfalls aus und überraschen Sie Ihre Liebsten mit selbstgemachten Capuns!

Jan Hartwigs Tipp an uns: frisch kochen! Frisch zu kochen ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch für das allgemeine Wohlbefinden. Ausserdem weiss man, welche Zutaten in den Gerichten drin sind. Es heisst ja nicht umsonst: Du bist – was du isst. Täglich frisch zu kochen und seine Erlebnisse und Rezepte mit seinen Liebsten zu teilen, bereitet ihm zurzeit viel Freude. Dadurch verliert er den sozialen Austausch nicht. So teilt er auch gerne mit uns seinen liebsten Soulfood – ein leckeres Fischgericht mit viel Gemüse. Gute und leckere Gerichte, frisch und liebevoll zubereitet, sind sein persönliches Seelenfutter. Wer mag es schon nicht, gut zu essen? Und nicht nur Essen, sondern auch das Zubereiten macht Spass und bringt Freude und Abwechslung in den Alltag.

Was gibt es Besseres als in seinem eigenen Garten oder auf den Balkon zu grillieren? Nicht viel – würden viele sagen. Auch für Oliver Friedrich ist perfekt grilliertes, regionales Bio-Fleisch kombiniert mit dem Lieblingsbier oder mit einem gut gereiften Tropfen Wein das perfekte Trio. Es sind diese drei Seelenwärmer, die Oliver Friedrich sowohl im Weinkeller «Alter Torkel», als auch bei sich zuhause auftischt. Sein Soulfood ist ausserdem perfekt für ein frühlingshaftes Wochenende daheim im engsten Familienkreis – einfach an nichts anderes denken und den Moment mit der Familie geniessen.

Haben Sie noch viel Schokolade übrig vom Osterwochenende? Andreas Caminada zeigt uns ein simples und schnelles Rezept, mit dem man die restlichen Osterhasen verwerten kann: leckere Schoko-Bananen. Für Andreas Caminada ist es das perfekte Dessert nach einem gemütlichen Grillabend zuhause mit der Familie. Das Beste daran? Die Kinder können bei der Zubereitung helfen und man verbringt noch mehr Familienzeit miteinander – so macht das Naschen gleich doppelt Spass. Caminadas Tipp: Die Schoko-Bananen mit einer Kugel Eis servieren! Das bringt Kinderaugen zum Leuchten!

Walter Klose zeigt uns mit seinem persönlichen Soulfood, dass Kochen Spass machen kann: Es ist einfach zuzubereiten, sieht aber spektakulär aus. Das leckere Fischgericht mit Gemüse – zubereitet im Steamer – macht nicht nur optisch etwas her, sondern überzeugt auch mit seinem vielfältigen Geschmack. Denn je nach Vorlieben, können Gemüse und Füllung mit anderen Zutaten ausgetauscht werden. Es ist das perfekte Abendessen für milde Frühlingstage: Gesund, ausgewogen und frisch zubereitet. Etwas Leckeres zu kochen und diese Kreationen dann mit seiner Familie zu teilen, das sind die Momente, in denen Walter Klose zurzeit besonders viel neue Energie und Kraft tanken kann.

Das Motto unserer Ambassadoren: Stay@home!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Datenschutzerklärungen

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/