Was bedeutet für Sie Partnerschaft?
Partnerschaft ist für mich, wenn zwei gleichgesinnte Parteien zusammenkommen, um etwas Beeindruckendes zu erschaffen. Partnerschaften sind mir auch im Beruf wichtig: Ich finde es toll, gemeinsam einzigartige Gerichte für unsere Gäste zu kreieren. Meine Partnerschaft mit V-ZUG war ein tolles Erlebnis für mich.

Weshalb arbeiten Sie mit V-ZUG zusammen?
V-ZUG ist eine Marke, die für Exzellenz dank Einsatz modernster Technologie steht – dieselben Werte, die mir in meiner Karriere und bei meinen Kreationen wichtig sind. Die Umsetzung der Werte von V-ZUG hat mir dabei geholfen, bei meiner Arbeit noch bessere Konzepte zu entwickeln.

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit?
Dank der Zusammenarbeit mit V-ZUG kann ich neue Ideen und Technologien in mein Portfolio einbringen. Ich empfinde es als Ehre, mit einem tollen Team aus der Schweiz zusammenarbeiten zu dürfen und mich mit Berufskolleginnen und -kollegen auszutauschen, die auch Botschafter von V-ZUG sind.

Wie lange arbeiten Sie schon mit V-ZUG zusammen?
Eineinhalb Jahre ist es nun schon her, dass ich angefangen habe. Es war eine unglaublich bereichernde Erfahrung und ich freue mich auf weitere Erlebnisse.

Gibt es eine Erinnerung oder einen Moment in der Partnerschaft mit V-ZUG, die/der Sie besonders berührt hat?
Das Treffen mit Alberto Bertoz werden mir immer in Erinnerung bleiben und haben mich motiviert, in meinem Beruf immer das höchste Level anzustreben.

In Bezug auf das Jubiläum: Was wünschen Sie sich für sich oder für Lifestyle?
Ich hoffe, dass ich im Rahmen des Jubiläums noch enger mit den anderen Ambassadoren zusammenarbeiten kann. Wie gesagt, es ist für mich eine Ehre, für eine so renommierte Marke tätig sein zu dürfen und ich hoffe, dass diese harmonische Beziehung mit V-ZUG noch lange Bestand hat.

Welches ist Ihre Vision für die nächsten zehn Jahre? Welchen Beitrag können die Ambassadoren leisten?
Die Marke V-ZUG soll in den nächsten zehn Jahren ein neues Level erreichen. Und wir werden neue Küchenstile einbringen, die V-ZUG oder andere Marken noch nicht umgesetzt haben. Die visionäre Denkweise des Verwaltungsrats, des CEOs und des Support-Teams von V-ZUG hat die Marke weiter aufgewertet und den Ambassadoren noch kreativere und innovativere kulinarische Kreationen ermöglicht.

«We Create Friendship» ist unser neuer Hashtag für unser Jubiläumsjahr. Was fällt Ihnen dazu spontan ein?
Ich finde ihn genial! Freundschaften ziehen sich durchs ganze Leben. Und Freundschaften werden auch geschlossen dank unserer Leidenschaft fürs Kochen, die gemeinsame Wertschätzung von gutem Essen und Luxus sowie unserem täglichen Austausch im Team. Für mich ist «We Create Friendship» der perfekte Hashtag.

«From look and feel to smell and taste» ist unser Leitgedanke: Was bereiten Sie am liebsten im V-ZUG Steamer zu?
Beim V-ZUG Steamer geht es um die Niedergar- und Vacuisine-Funktionen. Ich verwende meistens die Niedergarfunktion, da ich damit in meinen Kreationen mit neuen Texturen arbeiten kann. Der V-ZUG Steamer ist in meinen Augen ein revolutionäres Gerät, das den wissenschaftlichen Aspekten des Kochens Rechnung trägt.

Wir touren mit unserem Food Truck durch die Schweiz: Was macht das Kochen in unserem Food Truck speziell für Sie? Was dürfen die Gäste bei Ihnen erwarten?
Ich habe noch nie in einem Food Truck gekocht, aber für mich bereichern und beleben die Food Trucks die Gastroszene. Denn sie bringen das Restaurant und die Küche zu den Leuten. Ich freue mich darauf, den Schweizerinnen und Schweizern meine Gerichte zu präsentieren und mit ihnen kulinarische Kreationen zu teilen, die sie vielleicht noch nicht kennen Bei mir erlebt der Gast asiatische Geschmacksvielfalt vor einer tollen Schweizer Kulisse.

Weshalb sind Sie Koch geworden?
Ich habe vor 28 Jahren meine Ausbildung zum Koch begonnen. Eigentlich zuerst nur, um Geld zu verdienen. Aber nach einigen Monaten hat mir das tägliche Kochen angefangen Spass zu machen und es hat mir eine neue Sicht auf das Leben eröffnet. Ich wollte nicht mehr einfach nur «über die Runden kommen». Kochen lernte mich, das Geschenk des Lebens zu schätzen und zu geniessen. Daraus entstand eine wahre Leidenschaft fürs Kochen, die bis heute weiter wächst. Beim Kochen konnte ich Grenzen in mir selbst überwinden und so meinen Emotionen und meiner Kreativität Ausdruck verleihen. Kochen ist fester Bestandteil meines Alltags und der einzige Grund, weshalb ich morgens aufstehe.

Was möchten Sie mit Ihren kulinarischen Kreationen bewirken?
Ich möchte meine Gäste auf eine kulinarische Reise mitnehmen, die bei ihnen verschiedenste Emotionen auslöst, besonders nostalgische Glücksgefühle, wie etwa Kindheitserinnerungen.

Haben Sie eine erste/frühe (Kindheits-)erinnerung, die Sie mit Essen oder allgemein mit Kochen in Verbindung bringen?
Meine früheste Kindheitserinnerung ist Kochen mit meiner Grossmutter. Jeden Sonntag bereiteten wir einen tollen Braten zu und dieses gemeinsame Kochen mit meiner Grossmutter – vom Vorbereiten der Zutaten über die Zubereitung bis zum Genuss des Essens – hat in mir die Leidenschaft für das Kochen geweckt und vermittelt mir auch heute noch ein Glücksgefühl. Mit meiner Küche möchte ich erreichen, dass meine Gäste beim Genuss meiner Gerichte Zufriedenheit und Glück verspüren.

Für welche Werte stehen Sie mit Ihrer Küche?
Meine Küche steht für den Respekt vor den Produkten und die Verwendung der besten Produkte – ich will einen authentischen Geschmack erreichen, der dem Produkt gerecht wird.

Wo holen Sie sich Inspiration?
Lebenserfahrungen, Reisen und saisonale Produkte inspirieren mich. Kochbücher oder Fachzeitschriften lese ich nicht. Ich lasse die Produkte für sich sprechen. Das Endresultat ist einmalig und persönlich. Ich möchte den authentischen Geschmack der einzelnen Zutaten unterstreichen, ohne dabei die Geschmacksnoten des Produktes zu sehr zu verändern.

In welche Richtung wird sich Ihre Küche in nächster Zukunft entwickeln?
Ich suche immer nach innovativen technischen Möglichkeiten, meine Küche weiterzuentwickeln. Dies ist aber vom technischen Fortschritt abhängig. Wenn die Technologie sich nicht weiterentwickelt, steht auch die Lebensmittel-Produktentwicklung still. Daher ist es wichtig, dass wir in der Technologie Grenzen überwinden.

Worum sollte es heute beim Essen gehen?
Man sollte das Produkt geniessen und die Liebe und Leidenschaft spüren, die der Koch damit ausdrücken möchte.

Weshalb haben Sie gerade dieses Gericht/Rezept für das Jubiläumsessen ausgewählt?
Ich habe mich für dieses Gericht entschieden, weil mir das Konzept dahinter sehr am Herzen liegt: Umami und die Schönheit natürlicher Zutaten. Ich liebe es, herauszufinden, wie man aus simplen Grundzutaten das Beste herausholen kann, sodass der Umami-Geschmack sich optimal entfalten kann – ganz ohne die üblichen Gewürze. Wir verwenden stattdessen Soja, Algen oder Fermentierung, um einem Gericht einen intensiven Geschmack zu verleihen und das Produkt dabei so natürlich wie möglich zu belassen.

Haben Sie das Gericht bereits für einen besonderen Anlass zubereitet?
Ja, das Gericht wurde für einen berühmten Lebensmittelingenieur kreiert: «Dr. Umami». An der alle zwei Jahre stattfindenden Fachmesse Gastronomica haben wir das Gericht erstmals vorgestellt. Als Inspiration diente die Entdeckung von Glutamat und MSG durch «Dr. Umami». Das Gericht wurde zu seinen Ehren kreiert, um das Konzept «Umami» zum Ausdruck zu bringen, mit einem Gericht, das ganz ohne Salz und Pfeffer auskommt und bei dem der intensiv vollmundige Geschmack einzig auf den natürlich im Produkt vorkommenden Glutamaten beruht. Das ist für mich einer der grössten Meilensteine der modernen Gastronomie.

Verwenden Sie für dieses Gericht spezielle Zutaten?
Aber natürlich! Nur beste Zutaten aus Japan, von den Obsttomaten über das Wagyu-Beef Qualitätsstufe A5 bis zur Sojasauce.

Mit welcher Wärmefunktion / welchem Steamer-Programm bereiten Sie das Gericht zu?
Für dieses Gericht setze ich ausschliesslich auf die Vacuisine-Funktion. Durch das Niedergaren wird die Eiweissstruktur des Fleisches erhalten, das zuerst perfekt medium gegart und danach noch in der Pfanne scharf angebraten wird, wobei es innen wunderbar saftig bleibt.

Haben Sie noch einen Tipp?
Auf keinen Fall bei den Produkten sparen – kaufen Sie die bestmöglichen Produkte aus Japan.

 

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Datenschutzerklärungen

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/