Wie beschreiben Sie sich selber als Person? Was zeichnet Sie aus?
Ich bezeichne mich als sehr zielstrebig und wissbegierig. Ich liebe meinen Beruf mit all seinen Facetten. Ich bin sehr ehrgeizig und loyal.

Wieso sind Sie Koch geworden?
Mich reizt es etwas zu erschaffen und zu kreieren. Ich empfinde es als grosses Privileg, mit den wunderbarsten Produkten dieser Erde arbeiten zu dürfen, und ich liebe es zu geniessen. Ausserdem freut es mich sehr, anderen Menschen mit meiner Arbeit eine schöne Zeit zu bereiten.

Für welche Werte stehen Sie und Ihre Kreationen?
Ich lasse mich von der Saison und den Produkten inspirieren. Ich habe einen grossen Anspruch an die Nachhaltigkeit. Ausserdem habe ich ein ausgeprägtes Faible für schön angerichtete Teller, wobei der gute Geschmack immer an erster Stelle steht.

Was möchten Sie mit Ihren Kreationen bewirken oder bewegen?
Ich möchte, dass meine Gerichte in der Erinnerung des Gastes bleiben.

Woher beziehen Sie Ihre Inspiration?
Aus verschiedensten Alltagsituationen. Das kann beim Spaziergang im Park sein oder morgens beim Zähneputzen.

An was soll sich ein Gast nach dem Besuch in Ihrem Restaurant noch lange erinnern?
An den herausragenden Geschmack meiner Gerichte.

Gibt es ein nettes/spezielles Kompliment von einem Gast, das Sie nie vergessen werden?
Erst vor kurzem hat ein Gast bei mir vor Freude über einen Teller geweint. Das hat mich sehr berührt.

Gibt es eine erste/frühste (Kindheits-)Erinnerung, die Sie mit Essen oder der Küche im Allgemeinen verbindet?
Mein Vater ist auch Koch. Es gibt Babyfotos von mir, auf denen mein Vater mich in Kochjacke auf dem Arm hält. Der Beruf begleitet mich also schon mein ganzes Leben.

Wie muss Essen heute sein?
Es muss nach wie vor hervorragend schmecken! Mir ist es aber auch enorm wichtig zu wissen, wo das Essen bzw. die Produkte herkommen. Wir als Köche haben auch eine Verantwortung der Umwelt gegenüber. Wir müssen kämpfen gegen Massentierhaltung und Junkfood.

Wie werden sich Ihre Kreationen in der nächsten Zeit entwickeln?
Ich hoffe mehr im Sinne der Nachhaltigkeit.

Was bedeutet für Sie Partnerschaft?
Die Partnerschaft mit V-Zug erfüllt mich mit grossem Stolz, weil ich in V-Zug einen Partner habe, der auf höchste Qualität, Eleganz, Ästhetik und Funktionalität baut. Alles Attribute, die ich sehr schätze.

Was schätzen Sie besonders an der Zusammenarbeit?
Siehe oben – die Zusammenarbeit hat ja gerade erst begonnen.

In diesem Jahr feiern wir 10 Jahre Lifestyle by V-ZUG – ein besonderes Jubiläum. Wie stellen Sie sich die nächsten 10 Jahre vor? Was könnten die Ambassadoren unternehmen?
Das kann ich auch noch nicht wirklich beantworten, weil ich ja ganz neu dabei bin.
Ich persönlich würde mich freuen, wenn die Menschen durch V-Zug und die Ambassadoren wieder mehr Zeit in der eigenen Küche verbringen, um selber zu kochen.

#WeCreateFriendship ist unser neuer Hashtag für das Jubiläumsjahr. Was fällt Ihnen spontan dazu ein?
Das heisst für mich, dass Kochen, Essen und Trinken die Menschen zusammenbringt und Freundschaften entstehen. Kochen macht besonders Spass in einer tollen Küche mit den herausragenden Geräten von V-Zug.

«From look and feel to smell and taste» ist unser Leitgedanke: Welchen Genuss zaubern Sie am liebsten mit/im Dampf?
Viele Sachen gelingen perfekt im Dampf! Besonders überzeugt bin ich von der Garung von Krustentieren, Fisch und zartem Gemüse. Aber auch grössere Stücke Fleisch lassen sich im Dampf ganz wunderbar langzeitgaren.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Datenschutzerklärungen

You are using an outdated browser. Please update your browser to view this website correctly: https://browsehappy.com/